Umsteigen leicht gemacht

Es ist übrigens extrem einfach, den Stromanbieter zu wechseln. Um sich vorher ein Bild zu machen, was das kosten wird, und einen passenden Anbieter nach eigenem Gusto zu finden, muss man einfach mal einen Blick auf die eigene Stromrechnung werfen. Daraus kann man den Stromverbrauch entnehmen (in kWh). Dann in eine Suchmaschine hier im Netz z.B. „Stromanbieter wechseln“ eintippen, und schon geht es los. In kürzester Zeit kann man sich einen  passenden Anbieter aussuchen und wird überrascht sein, wieviele innovative Anbieter es gibt und wie freundlich die sind 🙂  Der Wechsel selber ist – bis auf eine Unterschrift – keine Arbeit, denn das erledigen alles die neuen Anbieter – absolut problemlos! Es ist also kein Problem von atomerzeugtem Strom auf andere Erzeuger umzusteigen – einfach mal den Hintern bewegen. Der grünste Strom ist (Achtung: Binsenweisheit – aber wahr!) übrigens der Strom, den man nicht verbraucht. Diese Seite hier wird übrigens mit Wasserkraft betrieben: Info zu grünen Energie von Host Europe