Ach so…

(Älterer Beitrag – von 2009 – aber irgendwie ja immer aktuell)

ACHTUNG: Sie sind Vorstand oder Aufsichtsrat von irgendwas? Dann berechnet sich Ihr Gehalt nun nach den neuen Richtlinien: das Durchschnittsgehalt Ihrer Firma (ohne Vorstand, Aufsichtsrat, etc. – also ohne alle, die nichts Reales produzieren) mal die Zahl der Angestellten (da kann man auch mal großzügig sein und die Praktikanten, Auszubildenden, Wachhunde, etc. mit hinzuzählen) ergibt Ihr neues Bruttogehalt. Bitte machen Sie sich keine großen Sorgen. Die Verantwortung nimmt im selben Maße ab, wie die Auszahlung zu nimmt. Brutto ist in Ihrer Verdienstklasse  (Merke: wer viel verdient, hat sich in Deutschland schon genug verdient gemacht!)  gleich Netto! Um auch im Alter nicht unter zu starker psychischer Last zu leiden, greift bei Ihnen das neue Rentenprogramm: je größer die Probleme, welche Sie hinterlassen, um so eher dürfen Sie in den wohl verdienten Ruhestand gehen – natürlich unter Beibehaltung sämtlicher Be- und Vorzüge. Um das Leid der so  entstehenden vielen Frührentner zu mildern, können diese sich die Rente auch en gros ausbezahlen lassen (was sich empfiehlt, solange noch was da ist!). Das System ist ein nahezu perfektes “Perpetuum Mobile”, da die Bezüge und Renten der Vorstände von den Aufsichtsräten festgelegt wird (in diesen Gremien sitzen auch viele Politiker, was politischen Problemen etwas vorbeugt, die ja nur Zeit und Geld kosten würden). Die Bezüge der Aufsichtsräte setzen dann die (dankbaren ) Vorstandsmitglieder fest. Nun müssen Sie noch ein Steuermodell finden, mit dem das verdiente Geld an der Steuer vorbeigebracht, also umgeleitet wird. Aber auch das ist jetzt kein so richtiges Problem mehr – seit der Globalisierung  gibt es immer ein Land, welches sich auf Ihr Geld freut (und Sie dann im Gegenzug ertragen wird). Und wenn’ s mal schief geht – Milde ist vorprogrammiert: Dann zahlt man eben zwischen 1 und 10% zurück – das hat man bis dahin schon durch die Zinsen eingespielt.

Nun fragen Sie sich: wie kann man da mitmachen? Wo kann man sich bewerben? Tja: entweder reinwählen lassen oder reingeboren werden (das reinwaschen geht dann von selbst). Das zweite ist stets empfehlenswerter. Die Gentechnik wird dies in Zukunft gegen ein kleines Bonusprogramm (Bonus – klar oder?) möglich machen. Dann muss man nicht so tun, als hätte man was zu tun – oder besser nichts damit zu tun…